Zur Druckversion

Schleifenvergußmasse

PU 4009 grau, PU 4009 schwarz

Kaltverarbeitbare
Schleifen-Vergussmasse
für Induktionsschleifen
PU 4009 grau
PU 4009 schwarz

Materialbeschreibung

Bei dieser Fugenmasse handelt es sich um ein zweikomponentiges, eingefärbtes Polyurethan-Gießharz. Nach der Aushärtung ist die Masse weichelastisch und weder frost- noch wärmeempfindlich.

Anwendung

Die Masse haftet gut auf Beton, Asphalt und verschiedenen Kunststoffen

Verarbeitung

Für die beste Haftung an den Rändern für Staub-, Fett- und Ölfreiheit sorgen. Die Komponenten sind mengenmäßig aufeinander abgestimmt. Härter und Masse mindestens 3 Minuten miteinander vermischen, bis sich eine gleiche Färbung einstellt.

Formel zur Berechnung des Bedarfs

Fugenlänge in cm x Breite der Fuge in cm x Tiefe der Fuge in cm x Dichte g/cm³

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gebinde

  • PU 4900 grau - 1,1 kg Dose
  • PU 4900 grau - 2,5 kg Dose
  • PU 4900 grau - 5,0 kg Dose
  • PU 4900 schwarz - 1,1 kg Dose
  • PU 4900 schwarz - 2,5 kg Dose
  • PU 4900 schwarz - 5,0 kg Dose

Weiterlesen...

SAFE-OLIT 3K

Kaltverarbeitbare Schleifen-Vergussmasse für Induktionsschleifen

ist ein spezielles Gemisch zum Verfüllen von Bodenfugen von Induktionsschleifen.

besteht aus aufeinander abgestimmten Komponenten. Mineralstoffgemisch in der Körnung 0/2 mm, Polymerbitumenemulsion und Zement. Die Mischung dieser Komponenten ergibt eine breiartige Konsistenz. Die Verarbeitung erfolgt in kaltem Zustand.

Untergrund: Beton und Asphalt. Der Schlitz muß sauber, öl- und fettfrei sein. Lose Teile sind zu entfernen. Der Schlitz darf feucht sein, stehendes Wasser ist aber zu entfernen. Bei sommerlichen Temperaturen ist ein anfeuchten empfehlenswert.

Verarbeitung: Nicht bei Regen und unter 5 °C verwenden.

Mischen der Komponenten: Alle Komponenten sind mengenmäßig aufeinander abgestimmt. Als Mischgefäß ist der 5-Liter-Eimer der Mineralstoffkomponete geeignet. In das Mineralgemisch wird zuerst die Zementkomponente in der vollen Menge eingemischt und anschließend Wasser in einer Menge von ¼ Liter Wasser eingerührt. Bei Außentemperaturen von mehr als 25°C ist die Zugabe von 3/8 Liter Wasser empfehlenswert.

Als Mischwerkzeug ist eine Maurerkelle geeignet. Die Bitumenemulsion vor Gebrauch schütteln. Die gesamte Menge dem angefeuchteten Mineralgemisch zugeben, und vermischen bis sich eine gleichmäßige Färbung einstellt.

Einbauhinweis: SAFE-OLIT 3K bleibt je nach Außentemperatur 5 bis 15 Minuten verarbeitungsfähig. Dabei gilt je höher die Temperatur, desto kürzer die Verarbeitungszeit. Den Brei in den Schlitz einfüllen, und mittels einer Kelle und leichtem Druck glattstreichen.

Lagerung: ungeöffnet mind. 6 Monate. Frostfrei lagern und gegen direkte Sonneneinstrahlung schützen.

 

Lieferform:

  • Mineralgemisch: 2,5 kg - Kunststoffeimer
  • Bitumenemulsion: 0,25 Liter - Kunststofflasche
  • Zement: 0,05 kg - Kunststoffbeutel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Eimer ist so groß dimensioniert dass er hervorragend als Mischgefäß genutzt werden kann, und die Zutaten bis zum Gebrauch und beim Transport darin mit dem Mineralgemisch aufbewahrt werden.